Auf den Simonswegen kommen kleine Wanderer ganz groß raus

Auf schlauen Pfaden

Simon ist ein ganz schlaues Bürschchen. Doch diesmal hat das Maskottchen der Simonswege in Simonswald nicht aufgepasst – und schwupp, ist sein Hut verschwunden. Aber wer hat die Kopfbedeckung gemopst? Auf der Suche nach dem Hut gibt es allerhand zu entdecken!  Gemeinsam mit Simon suchen kleine Wanderer nach dem Hut.  

Puh, der erste Anstieg ist ganz schön anstrengend. Und jede Menge Hüte sind zu sehen. Sie hängen am Wegesrand an Pflöcken und Bäumen. Aber Simons Hut ist nicht dabei. Das wäre ja auch viel zu einfach. Aber Stopp! Was ist denn das? Das sind doch tatsächlich Wildschweine im Wald. Keine echten, zum Glück, sondern welche aus Holz. Und schon sind wir bei der ersten Quizfrage angelangt: Wildschweine zählen. Wie viele sind es? Und gleich darauf die nächste Frage. Der mächtige, seltsam geformte Baum, sie sieht aus wie...? Ja genau! Schnell die Lösung aufschreiben und weiter auf die Pirsch. So macht Wandern richtig Spaß. Auf dem Waldboden herrscht emsiges Gewusel. Eine Ameisenautobahn! Wohin mag sie wohl führen? Fast hätten wir wegen der Aufregung die Abzweigung verpasst. Jetzt sind wir wieder richtig, denn oben auf der Höhe angekommen, wartet schon ein Hirsch auf uns. Hinter der nächsten Kurve gibt es eine weitere Überraschung. Es wird nichts verraten, nur soviel, dass es etwas mit einem Specht zu tun hat.

Und je weiter wir wandern, desto besser wird es. Von Weitem ist Bachgeplätscher zu hören. Und dann entdecken wir den weltbesten Picknickplatz! Mit kleinem Holzhaus und Bänken. Da schmeckt das Vesper gleich doppelt so gut.

Ein Schild macht auf den Schneckenwald aufmerksam. Und dort sind sie auch schon: große Schnecken, kleine Schnecken. Aber aufgepasst, hier geht’s ganz schön steil abwärts! Dort grinst eine Schnecke mit Hut, dahinter ein Pilz und dort ein Hase. Ups, vor lauter Gucken auf den Pfad nicht das Zählen vergessen! Schnell zurück! Wie viele Schnecken haben sich im Wald versteckt?

Am Ende des steilen Pfades kommen wir zum Bachufer der Wilden Gutach. Aber was ist denn das? Das ist ja stark! Wer Mut hat, kann seine Kletterkünste unter Beweis stellen. Schafft ihr das auch? Und dann seht ihr auch den Schlawiner, der Simon den Hut geklaut hat! Das glaubt ihr kaum, wenn ihr seht, wer es war!  

In diesem Artikel erwähnt

Tour Kategorie 

Simon's Schlawinerweg in Simonswald

Ein Schlawiner hat unserem kleinen Si...

  • Schwierigkeit
    leicht
  • Strecke
    4 km
  • Dauer
    2 h
  • Aufstieg
    127 m
  • Abstieg
    127 m
Weiter lesen...