Waldbrandgefahr im ZweiTälerLand

Thomas-Hütte

Höchste Waldbrandgefahr im ZweiTälerLand

Hinweise zum rücksichtsvollen Verhalten

 

Wegen der geringen Niederschläge der vergangenen Monate und der anhaltend hohen Temperaturen ist es auch im ZweiTälerLand viel zu trocken – es besteht höchste Waldbrandgefahr. Bitte besonders achtsam sein und Verhalten vermeiden, das einen Brand auslösen kann!

Dazu gehört unbedingt:

  • Nicht rauchen bei der Wanderung im Wald oder durch die Wiesen  – zwischen 1. März und 31. Oktober herrscht absolutes Rauchverbot!
  • Aktuell sind Grillen und Feuer machen im Wald und im Abstand von weniger als 100m zum Wald bis auf Weiteres polizeilich untersagt. Hier weitere Infos zur Verordnung des Landkreises Emmendingen.
  • Auch unachtsam weggeworfene Glasflaschen können durch den Brennglaseffekt bei starker Sonneneinstrahlung Feuer verursachen.
  • Wer mit dem Auto unterwegs ist, sollte dieses nur auf den dafür vorgesehenen Flächen abstellen – ein heißer Auspuff oder der Katalysator können trockenes Gras schnell entzünden. Ebenfalls dürfen bei Fahrten durch den Wald keine Zigarettenkippen aus dem Fenster geworfen werden.

Im Ernstfall sofort unter 112 die Feuerwehr oder unter 110 die Polizei informieren.

Wie angespannt die Lage ist, zeigt der Brand am Kandel Anfang der Woche, der glücklicherweise nach mehreren Stunden gelöscht werden konnte. Vielen herzlichen Dank gilt allen Einsatzkräften der Feuerwehr, der Bergwacht und des DRK für ihren beherzten Einsatz in schwierigem Gelände!

Daher sind achtsames Verhalten und Rücksichtsnahme umso wichtiger.