Gipfel-Tour, Simonswald

Kondition 
Erlebnis 
Landschaft 

Schwere Tour, die Trittsicherheit und Kondition erfordert.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Sägplatz Simonswald

Zielpunkt der Tour:

Sägplatz Simonswald

Beschreibung

Du willst zeigen, was in Dir steckt? Du willst Dich fordern? Bis an Deine Grenzen gehen? Fast 22 Kilometer und 1.100 Höhenmeter aufwärts und ebenso viele wieder hinab warten auf Dich. Dazu ein alpiner Pfad, der Trittsicherheit erfordert. Herausforderung pur.

Wegbeschreibung

Noch zahm beginnt die Wanderung in Simonswald am Sägplatz. Hinter der Kirche geht es sogar einige Meter abwärts. Am Weberloch folgt der Pfad dem Bach zur Mühle. Dann wird es steil. Der schmaler werdende Pfad windet sich im Zick-Zack nach oben. Dein Herz pocht, Deine Schritte werden kürzer, die Landschaft ursprünglicher. Am Höllkopffelsen stehst Du hoch über dem Simonswälder Tal. Eine kurze Rast. Dann auf dem felsigen Grat wilde Natur. Noch immer steigt der Pfad an. Die schmale, steile Spur, die Felsen und Wurzeln im Weg fordern Dich und Deine Aufmerksamkeit. Am Schultiskopf steht ein Bänkle, gerade recht für eine Verschnaufpause. Bis zum höchsten Punkt am unscheinbaren Obereck merkst Du die Steigung kaum.

Halbzeit am Kostgefäll. Unten gurgelt der Bach. Im weichen, duftenden Grasbett erholst Du Dich vom alpinen Teil der Tour. Mit Blick auf den Kandel startest Du den zweiten Teil, der Dich zum Hörnleberg bringen wird. Mit geübtem Schritt erreichst Du den Tafelbühl. Herrliche Aussicht von der Waldlichtung. Dann wird es wieder anspruchsvoller auf dem schmalen Pfad zum Hörnleberg. Ein letzter kurzer, knackiger Anstieg zur Kapelle. Die Aussicht belohnt für alle vorangegangenen Mühen.

Fast leichtfüßig steigst Du auf dem Zweitälersteig zu Tal. Der Wald öffnet sich und Du stehst nur noch 100 Höhenmeter über Simonswald. Plötzlich spürst Du Deinen Körper, der heute viel geleistet hat. Entlang des Baches, der wasserreich vom idyllischen Kostgefäll herunterkommt, träumst Du schon von einen gutem Vesper in einem der Gasthäuser in Simonswald. Noch wenige Schritte. Dann hast Du es geschafft.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk erforderlich. Wanderstöcke von Vorteil.

Anfahrt

Von Waldkirch und Elzach kommend:

B294 bis Ausfahrt Gutach, Simonswald. Danach rechts in Richtung Simonswald abbiegen. Nach ca. 5 km befindet sich auf der rechten Seite der Sägplatz.

Von Furtwangen, Gütenbach kommend:

L173 bis Simonswald-Ortsmitte, der Sägplatz befindet sich auf der linken Seite

Parken

Parkplatz Sägplatz

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Waldkirch und Elzach kommend:

Mit der Breisgau S-Bahn nach Gutach-Bleibach. Dort weiter mit der Buslinie 7272 bis Simonswald-Rathaus.

Von Furtwangen/ Gütenbach kommend:

Mit der Buslinie 7272 bis Simonswald-Rathaus

Schwierigkeit schwer
Länge21,79 km
Aufstieg 1070 m
Abstieg 1070 m
Dauer 8
Niedrigster Punkt355 m
Höchster Punkt1175 m
Eigenschaften:

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Rundtour Einkehrmöglichkeit

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

Quelle

ZweiTälerLand Elztal & Simonswäldertal

Autor

ZweiTälerLand Elztal & Simonswäldertal