Nachtwanderung mit Wolfspfad - ein Weg des Mutes

Überwindet Euch und erfahrt, wie es ist, die Angst zu überlisten!

Der Wolfspfad ist ein mit Lichtern ausgelegter Weg durch Wald und Wiese.

Programm

Auf einer gut begehbaren Rundwanderung werden Windlichter in einem Abstand, von dem man das nächste und das zurück liegende Licht sehen kann, aufgestellt. Wenn es dunkel geworden ist, werden die Kerzen entzündet.

Eine Ummantelung schützt die Flammen vor Wind und verbreitet eine etwas gruselige Stimmung.

Der mit Lichtern ausgelegte Weg durch den Wald stellt eine große Herausforderung für den Einzelnen dar.

Nach einer Einweisung geht jeder einzelne Teilnehmer (Kinder in Begleitung ihrer Eltern), einzeln im Abstand von einigen Minuten, ohne Taschenlampen oder ähnlichem, den Lichterweg vom Ausgangspunkt den Weg entlang. Jeder muss sich seinen eigenen Ängsten stellen, um am Ende wieder mit seiner Gruppe zusammenzutreffen. Ein Erlebnis, das vielen Kindern, Jugendlichen, aber auch Erwachsenen ganz sicher noch lange in Erinnerung bleibt.

Die Veranstaltungen finden grundsätzlich bei jedem Wetter statt, die einzige Ausnahme ist Sturm und Gewitter in unmittelbarer Nähe zum Veranstaltungsort.

Jeder Teilnehmer sollte immer eine Regenjacke dabei haben. Die sonstige Kleidung sollte den Wetterbedingungen und der Aktion angepasst sein. Wir empfehlen festes Schuhwerk, am besten Wanderschuhe, Turnschuhe sind aber auch in Ordnung.

Betreuung durch qualifizierte Trainer/innen. Den Sicherheitshinweisen der Trainer/innen ist unbedingt Folge zu leisten.

Leistungen für dieses Arrangement

  • Mindestteilnehmerzahl: 18 Teilnehmer
  • Maximale Anzahl: 30 Teilnehmer
  • Kinder von 8-12 Jahren in Begleitung.
  • Programmdauer: ca. 2 Stunden
  • Teilnehmerbeitrag: Erwachsene: 16,00 Euro pro Person, Kinder: 13,00 Euro pro Person
  • Buchung: auf Anfrage