Deutsche Uhrenstraße

Begeben Sie sich auf "Zeitreise" durch eine den Schwarzwald und die Baar, in die Zentren der Uhrenindustrie des 19. und 20. Jahrhunderts.

Eine über 300 km ausgeschilderte Route erinnert den Auto- oder Motorradfahrer an die erfolgreiche Tradition des Uhrmacherhandwerks im 19. und 20. Jahrhundert.
Zahlreiche Museen, wie das "Deutsche Uhrenmuseum" in Furtwangen oder das "Dorf- und Uhrenmuseum" in Gütenbach, Kunstuhren, aber auch teils sehr traditionelle Uhrenfabriken können entlang der Strecke besichtigt werden. Ateliers von Schildermalern geben dem Besucher ebenso einen interessanten Einblick in ihre tägliche Arbeit.

Aber diese reizvolle Landschaft des Schwarzwaldes und der Baar hat noch weitaus mehr zu bieten. Den zauber der schindelgedeckten Schwarzwälder Bauernhöfe, die klaren Forellenbäche, die saftigen Bergwiesen und dunkelgrünen Wälder, pittoreske Dörfer und heimelige, kleine Städte, denen Sie auf Ihrem Weg über die "Deutsche Uhrenstraße" begegnen.

Auch die heimische Gastronomie hält viele kulinarische Überraschungen für Sie bereit. Mit Produkten der Region zubereitete Köstlichkeiten, oder den kernigen Schwarzwälder Schinken, kräftiges Bauernbrot aus dem Holzofen, natürlich auch ein aromatisches Zwetschgen- oder Kirschwasser oder die weltberühmte Schwarzwälder Kirschtorte sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Erleben Sie nicht nur die "Zeit" aus dem Schwarzwald, sondern genießen Sie auch die Zeit im Schwarzwald.

Weitere Informationen zu den Mitgliedsorten und den Sehenswürdigkeiten entlang der Route erhalten Sie unter www.deutsche-uhrenstraße.de
 

Was Sie auch interessieren könnte: