Beim Sonntagsbraten im Rössle wird Tradition und Tischkultur gepflegt

Aufgetischt

Am Sonntag kochte, garte und brutzelte es über viele Stunden in den Töpfen. Mutter holte das beste Geschirr aus dem Schrank, serviert wurde in großen Terrinen und Töpfen. Wenn der Sonntagsbraten auf den Tisch kam, war das Tradition, Heimat und Esskultur in einem. Damit diese besondere Form der Tischkultur erhalten bleibt, bietet Rössle-Gastronom Manuel Häringer sonntags Bratengerichte nach alten Hausrezepten an.

Früher gehörte diese Tischgemeinschaft ganz selbstverständlich zum Sonntag wie der Kirchgang. Sich Zeit nehmen. Ohne Hektik und Termindruck. Mit Freunden und der Familie gemeinsam am festlich gedeckten Tisch sitzen. Ein besonderes Essen zelebrieren und dabei über Gott und die Welt reden. Das ist alles andere als altbacken, findet Manuel Häringer. Im Rössle wird deshalb von September bis April der Sonntagsbraten aufgetischt.

„Gutes Fleisch braucht Muße“, bringt er es auf den Punkt. Eine Philosophie, die er im Rössle bereits in vierter Generation anwendet. Damit der Braten seinen vollen Geschmack entfaltet, wird er zunächst angebraten und danach bis zu fünf Stunden schonend gegart und mehrmals mit Fleischbrühe abgelöscht.

Bei der Kalbshaxe schmort der Braten gut und gerne einen halben Tag im Ofen bis das Fleisch weich und mürbe ist und sich vom Knochen löst. Zum Braten der stets mit dunkler Sauce serviert wird, reicht Manuel Häringer hausgemachte Spätzle oder Knöpfle mit Gemüse, zuvor gibt es eine Suppenterrine. Abgerundet wird das Mittagessen mit einem Klassiker der badischen Küche: Gebackene Apfelküchle oder heiße, im Fett zubereiteten Striebli mit Vanillesause.

Der Sonntagsbraten wird mit viel Sauce auf großen Platten und Töpfen auf den Tisch serviert, wo sich jeder selber schöpft. „Das weckt bei vielen unserer Gäste Kindheitserinnerungen“, weiß Manuel Häringer. Versteht sich von selbst, dass in geselliger Runde und schöner Atmosphäre das Essen doppelt so gut schmeckt.

Ob Sonntagsbraten, Fischgerichte, Schwarzwälder Vesper oder vegetarische Küche – die gastronomische Vielfalt im ZweiTälerLand ist so vielfältig wie unsere Landschaft. Unsere Gastwirte freuen sich darauf, Sie kulinarisch mit der exzellenten badischen Küche zu verwöhnen.

In diesem Artikel erwähnt

wanderbar_gastro###

Gasthaus RössleBiergarten

Familiengeführtes Restaurant mit kreativer Frischeküche....