Besucherbergwerk Suggental

Die heute untertage zugänglichen Bereiche des Grubengebäudes, allesamt aufgewältigt und freigelegt von der Bergbauforschungsgruppe Suggental, sind das Ergebnis einer Vielzahl bergbaulicher Epochen.

Bis zum heutigen Tage sind insgesamt ca. 450 m Gesamtstrecke aufgewältigt worden und begehbar. Die Gesamthöhe des zugänglichen Grubengebäudes (Seigererstreckung) beläuft sich dabei auf rund 39 m. Die Grube Erich ist das einzige Bergwerk in Baden Württemberg, das über eine Tagschachtförderung verfügt.

Seit über 20 Jahren arbeiten die Mitglieder der Bergbauforschungsgruppe Suggental am historischen Bergwerk, um die Stollen und Gänge der Grube der Öffentlichkeit wieder zugänglich zu machen.

Führungen außerhalb der genannten Tage sind auf Anfrage möglich. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Führungen nur am Wochenende und nur durch eine 14 Tage vorher stattfindende Anmeldung durchführen können.

Besichtigung beim jährlich stattfindenden Stollenfest im September und nach Absprache.

ÖPNV bis Bushaltestelle 'Suggenbad', danach ca. 1,5 km Fußweg.

St. Anna-Stollen: Erwachsene3 EUR
St. Anna-Stollen: Kinder (unter 6 Jahren frei)1,50 EUR
St. Anna-Stollen: Gruppen unter 4 Personen (pauschal)15 EUR
St. Josephi-Stollen: Erwachsene8 EUR
St. Josephi-Stollen: Kinder (unter 6 Jahren frei)3 EUR
St. Josephi-Stollen: Gruppen unter 5 Personen (pauschal)40 EUR

Anschrift

Dr. Wolf-Dietrich Bock
Berliner Straße 112
79211 Denzlingen

info@silberbergwerk-suggental.com


Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.